GFO-Gesellschaft fr Oberflchentechnik Startseite    Anfahrt    Impressum    Suche:   
deutsch | english  

Unternehmen
Produkte
Anwendungsfelder
Service
Aktuelles

Hochwertig beschichtete Kunststoffe für verlässliche Datenübertragung




Die moderne Datenübermittlung findet immer häufiger ortsunabhängig statt und die dafür eingesetzten mobilen Geräte werden immer kleiner.

Bruchsichere Werkstoffe, geringes Gewicht, hohe mechanische Belastbarkeit und elektromagnetische Abschirmung im Sinne der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) sind entscheidende Faktoren für die Funktionalität der Bauteile und Geräte.


Bild Bild

ELAMET® 250 bis 1000 ermöglicht die Integration von metallischen EMV-Abschirmschichten in Kunststoffgehäuse und eignet sich besonders für sehr dünnwandige Bauteile, da deren Gewicht durch die ELAMET®-Schichten nicht beeinträchtigt wird. Die positiven Eigenschaften des beschichteten Kunststoffes bleiben ebenfalls erhalten.

Müssen Bauteile gelötet werden, kommt ELAMET® CS zum Einsatz, eine Kupfer-Zinn-Schicht, die direktes Löten auf der beschichteten Oberfläche auch bei empfindlichen Kunststoffen zulässt. Damit können auch bei Bauteilen, die häufig Vibrationen ausgesetzt sind, dauerhafte Kontakte gewährleistet werden.

Die Ansprüche an Gewicht und Oberflächenbeständigkeit sind bei portablen Kommunikationsgeräten besonders hoch. Eine transparente Lackierung mit SICRALAN® MRL und MRL UV verbessert die Oberflächenhärte von Formteilen aus PC (Polycarbonaten) und PMMA (Polymethylmethacrylat). Geringes Gewicht, rationelle Fertigung, Bruchsicherheit und Kratzfestigkeit bei gleichzeitig größter Gestaltungsfreiheit machen SICRALAN® MRL und MRL UV beschichtete Kunststoffe zum idealen Werkstoff für Bauteile in der Kommunikationstechnik.

Bild Bild

SICRALAN® DHC kommt bei Displayabdeckungen von Kommunikationsgeräten zum Einsatz. Die Kratzfestigkeit von SICRALAN® MRL wird ergänzt durch Reflex mindernde Eigenschaften. Mit SICRALAN® DHC beschichtete Vorsatzscheiben verringern störende Spiegelungen und erleichtern so das fehlerfreie Ablesen von Daten.

Für eine transparente, elektrisch leitfähige Oberfläche lässt sich SICRALAN® problemlos mit der durchsichtigen Beschichtung ELAMET® trans kombinieren.

Broschüren
Produktbeschreibung
Referenzen




Maximale Produktivität dank störungsfreier Abläufe




Produktionsprozesse sind heutzutage geprägt von Automatisierung, Vernetzung und Modulbauweise. Letzteres erfordert kleine, kombinierbare Maschinenelemente von geringem Gewicht – idealerweise nicht mehr aus Metall oder Silikatglas, sondern aus Kunststoff. Für einen reibungslosen Ablauf und die Steuerung von Werkzeugen und Maschinen ist zudem ein Arbeitsumfeld notwendig, das frei ist von elektromagnetischen Störungen.

Bild Bild Bild

ELAMET ® 250 bis 1000 schützt Gehäuse mit Kunststoffbauteilen und -displays vor elektrostatischen Entladungen oder elektromagnetischer Strahlung.

Werden Bauteile in einer feuchten Umgebung eingesetzt oder kommen häufig mit Chemikalien, beispielsweise aggressiven Kühl- und Schmiermitteln, in Berührung, sind ELAMET® 250 P bis 1000 P und ELAMET® CN die beste Wahl.


ELAMET® CS-Schichten kommen dort zum Einsatz, wo direkt auf der Oberfläche gelötet werden muss, um so dauerhaft sichere Kontakte zu schaffen.

SICRALAN® MRL und MRL UV erhöht die Kratzfestigkeit von Displayabdeckungen und gibt den Produkten damit eine längere Gebrauchsfähigkeit.


Bild Bild

SICRALAN® DHC ergänzt die guten Eigenschaften der MRL-Beschichtung durch eine Verminderung der Reflexionen und erhöht damit die Ablesbarkeit von Displays unter schwierigen Lichtverhältnissen.

Um gleichzeitig die elektromagnetische Verträglichkeit zu garantieren, lassen sich SICRALAN® und ELAMET® trans kombinieren.

Broschüren
Produktbeschreibung
Referenzen



Sicherheit und edle Wertigkeit im Automobilbau




Die elektronische Steuerung vieler Fahrzeugfunktionen, Unfallsicherheit und höchste Designfreiheit sind wichtige Größen des modernen Automobilbaus. Die geeignete Oberflächenbeschichtung ermöglicht für immer mehr Bauteile den Einsatz von Kunststoffen im Innen- und Außenbereich.

Die elektromagnetische Verträglichkeit ist bei so vielen elektronischen Steuerungsgeräten ein wichtiges Thema.

Bild Bild

Eine Beschichtung von Oberflächen mit ELAMET® 250 bis 1000 sorgt für gute Abschirmwerte und eine störungsfreie Funktion der einzelnen Geräte. Da die Schichten nur einige Mikrometer dick sind, lassen sie sich selbst bei geringsten Toleranzen in die Gehäuse integrieren. Sie erlauben zudem die gleichen mechanischen Verformungen wie die zugrunde liegenden Kunststoffe.

Die Variante ELAMET® CS kommt zum Einsatz, wenn durch Löten auf der Kunststoffoberfläche vibrationsunempfindliche Kontakte hergestellt werden sollen.

ELAMET® CN verknüpft die hohe Leitfähigkeit von Kupfer mit der Härte von Nickelchrom und Edelstahl, wodurch eine leitfähige Oberfläche besonders beständig und unempfindlich wird, zum Beispiel für Bauteile im Motorraum.

ELAMET® D ermöglicht die hochwertige dekorativ-technische Veredelung von Kunststoffbauteilen wie beispielsweise die Verspiegelung von Reflektoren. In seiner halbtransparenten Form findet es Anwendung in Tag-Nacht-Designs.

SICRALAN® MRL und MRL UV unterstützt die Verwendung von leichten, unfallsicheren Kunststoffen im Automobilbau. Es verbessert die Härte von Oberflächen und macht sie kratzfest, UV-stabil und beständiger gegen Schmutz und Witterungseinflüsse.

Klassische mit SICRALAN® MRL beschichtete Bauteile sind Scheinwerfer, Rück- und Blinkleuchten im Außenbereich sowie Blenden im Inneren des Fahrzeugs.

Bild Bild

Neue Anwendungsbereiche sind Scheiben und Karosserieblenden, in Zukunft auch ganze Karosseriemodule aus PC.

Neben Kratzfestigkeit trägt SICRALAN® MRL und MRL UV im Fahrzeuginnenbereich auch zur optischen Wirkung bei, indem sie den Tiefenglanz von eingefärbten Bauteilen intensiviert.

Displays erhalten durch eine Beschichtung mit SICRALAN® DHC neben verbesserter Kratzfestigkeit auch Reflex mindernde Eigenschaften, wodurch sich Anzeigen leichter ablesen lassen.

Eine zusätzliche Antifog-Schicht sorgt für höhere Sicherheit: SICRALAN® AF verhindert das Beschlagen auf den Innenflächen von Abdeckungen für Frontscheinwerfer, Heck- und Nebelleuchten.

Broschüren
Produktbeschreibung
Referenzen



Zuverlässigkeit und Langzeitstabilität von medizinischen Geräten




In kaum einem Bereich sind die Funktionalität und Zuverlässigkeit von Geräten so bedeutsam wie in der Medizin.

Die optimale Oberflächenbeschichtung erhöht den Gebrauchswert und die Langzeitstabilität von medizinischen Geräten mit Kunststoffoberflächen erheblich.

Bild Bild

ELAMET ® 250 bis 1000 schützt durch eine Aluminiumschicht Mess- und Analysegeräte vor elektromagnetischen Störungen. ELAMET® beschichtete Kunststoffe sind physiologisch unbedenklich.

Medizingeräte, die im Dentalbereich oder im Außeneinsatz verwendet werden, erhalten durch ELAMET® 250 P bis 1000 P, ELAMET® CN und ELAMET® CS, Abschirmung mit Schutz gegen Feuchtigkeit und hohe Langzeitstabilität in korrosiver Umgebung.

Eine ELAMET® CS-Beschichtung auf Steckern und Sensoren sorgt dafür, dass Messströme und Signale jederzeit fehlerfrei und zuverlässig übertragen werden.

Dank der Kupfer-Zinn-Beschichtung werden auch empfindliche Kunststoffoberflächen lötfähig und besonders beständig gegen Korrosion.

Bei Displays und Anzeigefenstern kommt das durchsichtige ELAMET® trans zum Einsatz, das bei hoher Lichtdurchlässigkeit gute elektromagnetische Abschirmwerte erreicht.

Bild Bild Bild

Die Sterilisierung von Kunststoffbauteilen und -oberflächen von medizinischen Geräten wird möglich durch eine transparente Lackierung mit SICRALAN® MRL. Neben einer erhöhten Chemikalien- und Schmutzbeständigkeit verbessert SICRALAN® MRL auch die Kratzfestigkeit.

Bei der Variante SICRALAN® DHC kommt noch eine Reflex mindernde Wirkung hinzu. Dadurch können Anzeigen und Displays leichter und vor allem fehlerfrei abgelesen werden.

Broschüren
Produktbeschreibung
Referenzen



Beständigkeit und verbesserte Funktionalität in der Gebäudetechnik




In modernen Gebäuden werden immer mehr Funktionen elektronisch überwacht und gesteuert – seien es bei Brand-, Einbruchs- und Bewegungsmelder oder bei Haushaltsgeräten.

Als Abschirmung gegen elektromagnetische Störungen sorgen ELAMET® 250 bis 1000-, ELAMET® CS- oder ELAMET® CN-Schichten nicht nur für eine zuverlässige Funktionsweise der Geräte, sondern sie verbessern in der Elektroinstallation auch die biologische Verträglichkeit durch eine Verringerung der elektromagnetischen Strahlung.

Bild Bild

Die Varianten CS und CN wurden dabei für Einsatzbereiche entwickelt, bei denen eine erhöhte Korrosions- und Chemikalienbeständigkeit gefordert ist oder wo dauerhaft gelötete Kontakte benötigt werden.

Müssen transparente Kunststoffe elektromagnetisch abgeschirmt werden, kommt ELAMET® trans, eine durchsichtige, leitfähige Beschichtung zur Anwendung.

Verfügen Haushaltsgeräte über Displays und Bedienoberflächen aus transparenten Kunststoffen, erhöht SICRALAN® MRL und SICRALAN® MRL UV deren Kratzfestigkeit und macht sie unempfindlicher gegen Putzmittel.

SICRALAN® DHC verhindert störende Spiegelungen und erleichtert das Ablesen der Anzeigen. Dadurch können Kunststoffe inzwischen auch dort eingesetzt werden, wo bisher ausschließlich Mineralglas verwendet wurde. Die Vorteile sind unter anderem die geringeren Kosten bei gleichzeitig größerer Gestaltungsfreiheit.

Bild Bild

Nicht nur technische Geräte, auch hochwertige Möbel aus Kunststoff können mit SICRALAN® MRL kratzfest beschichtet werden. Mit SICRALAN® DHC erhalten sie eine edel satinierte Oberfläche und sind beständiger gegen Reinigungsmittel.

Broschüren
Produktbeschreibung
Referenzen



   Druckversion | Seitenanfang